Selbstverständnis

Das Literaturnetzwerk „Wortwechsel“ ist ein Zusammenschluss von Dresdner Autor*innen, Literaturvermittler*innen und weiteren Akteur*innen des Literaturbetriebs, der sich zum Ziel setzt, den gesellschaftlichen Dialog im Zeichen der Literatur zu befördern.

Die Mitglieder verbindet der Einsatz für eine pluralistische und offene Gesellschaft, die sie als Bedingung für die Freiheit der Künste verstehen. Gleichzeitig wenden sie sich gegen autoritäre Tendenzen in Politik, Gesellschaft und Kultur.

Interesse und Lust am Mitdenken, Mitdiskutieren und Mitorganisieren? Dann schreiben Sie uns an kontakt@wortwechsel-dresden.de

In Vertretung des Literaturnetzwerkes Wortwechsel:

Michael Bartsch, Beate Baum, Andrea O’Brien, Willi Hetze, Jayne-Ann Igel, Torsten König, Petra Schweizer-Strobel, Hans-Haiko Seifert, Ju Sobing, Justus H. Ulbricht, Noelle Waibel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.